SPD Kirchardt

 

Verabschiedung von GR Ralf Rohrmus

Jürgen Frasl rückt in den Gemeinderat nach

In der Gemeinderatssitzung vom 21.01.2019 wurde SPD-Gemeinderat Ralf Rohrmus aus dem Gemeinderat verabschiedet. Nach fast zwei vollen Legislaturperioden hatte er aus beruflichen Gründen die Aufgabe seines ehrenamtlichen Sitzes beantragt. Als erste Ersatzperson für den Wahlvorschlag der SPD im Wohnbezirk Kirchardt gem. Feststellung des Gemeindewahlausschusses zur Gemeinderatswahl vom 25. Mai 2014 rückt Jürgen Frasl für den Rest der laufenden Amtszeit in den Gemeinderat nach.

Bürgermeister Gerd Kreiter bedankte sich bei Ralf Rohrmus für seine ehrenamtliche Tätigkeit und überreichte ihm eine Urkunde der Gemeinde sowie ein Abschiedsgeschenk. Er verabschiedete Ralf Rohrmus mit der Beschreibung eines sachlich, objektiv und themenorientiert agierenden Gemeinderats, der für seine Überzeugung steht und mit seinem Einsatz für die positive Entwicklung der Gemeinde in den letzten Jahren beigetragen hat.

Den Dankesworten schloß sich SPD-Fraktionssprecher Gerd Wolf an, der genau weiß, wie schwer Ralf Rohrmus letztlich der Austritt gefallen ist. Er lobte den wachen Sachverstand des scheidenden Fraktionsmitglieds genauso wie die von ihm an den Tag gelegte unheimliche Dynamik. So sei er immer ein Freund der klaren An- und Aussprache gewesen, führte Gerd Wolf aus. Dieser meinte schließlich augenzwinkernd, daß „wir so wie heute am liebsten gerne beide immer hier hätten, den scheidenden Ralf Rohrmus und seinen Nachfolger Jürgen Frasl“. SPD-Gemeinderat Josef Kaya überreichte dann in seiner Funktion als Kirchardter SPD-Ortsvereins-Vorsitzender einen großen Geschenkkorb. Er dankte Ralf Rohrmus ebenfalls für sein großes Engagement und wünschte ihm auch im Namen des ganzen Ortsvereins für die Zukunft alles Gute.

Kommunalwahl 2019

 

UNSERE ABGEORDNETEN

 

Dafür trete ich ein

 

SPD NEWS AUS BERLIN

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

Ein Service von websozis.info

 

ONLINE SPENDEN