Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft

Ehrenurkunde der SPD für Harald Ehl

(jf) Ein besonderes Jubiläum konnte beim SPD Ortsverein Kirchardt im Juli 2020 begangen werden: Unser Ortsvereinsmitglied Harald Ehl ist vor 50 Jahren in die SPD eingetreten. Grund genug für eine kleine Feierstunde – die den Umständen geschuldet „unter Corona-Randbedingungen“ stattfinden mußte. Man traf sich im Freien, so daß für frische Luft gesorgt war und die Möglichkeit bestand, Abstand zu halten.

Die Begrüßung nahm Ortsvereinsvorsitzender Josef Kaya vor. Er beglückwünschte den Jubilar, den er einen Freund nannte, der sich sowohl in Gesellschaft als auch im Ortsverein immer sehr engagiert hat, und sprach ihm seinen Dank aus.

Die Ehrung selbst nahm dann unser Bundestagsabgeordneter Josip Juratovic vor, der es sich nicht nehmen ließ, für so ein besonderes Jubiläum persönlich zu kommen. Er überbrachte die Ehrenurkunde der SPD für 50 Jahre Mitgliedschaft, die u.a. auch die Unterschriften der Bundesvorsitzenden als auch unseres Landesvorsitzenden trägt. Auch er bedankte sich für den Einsatz, den Harald Ehl in den vielen Jahren in verschiedenen Rollen für den Ortsverein Kirchardt zeigte. Wie wichtig politisches und gesellschaftliches Engagement ist, veranschaulichte Juratovic an der aktuellen Situation sich ausbreitender Autokratien, großer Veränderungen und gesellschaftlicher Polarisierung. Und dieses persönliche Engagement, das sich Erarbeiten von Erfolgen, das Weitergeben von Erfahrungen sieht er als Kennzeichen von Vertretern einer alten Garde, der er auch Harald Ehl zuordnet.

Diese Überraschung war offensichtlich gelungen, der Besuch unseres Abgeordneten machte den Jubilar dann doch recht stolz. Ganz herzlich bedankte er sich für die Glückwünsche.

UNSERE ABGEORDNETEN

Dafür trete ich ein

SPD NEWS AUS BERLIN

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

ONLINE SPENDEN